Wohngeld

Hier handelt es sich um einen Zuschuss aus öffentlichen Mitteln, entweder für die Miete (Mietzuschuss) oder für selbst genutztes Wohneigentum (Lastenzuschuss). Es wird anhand des jährlichen Einkommens und der Haushaltsgröße berechnet. Es ist von der Anzahl der Haushaltsmitglieder und deren Gesamteinkommen sowie der Höhe der monatlichen Belastung durch das Wohnobjekt abhängig. Zur Erlangung dieser finanziellen Hilfe muss immer ein Antrag bei der örtlichen Wohngeldstelle (Gemeinde- oder Stadtverwaltung) gestellt werden. Die genehmigte Zahlung erfolgt dann immer monatlich. Der Antrag muss nach Ablauf des Bewilligungszeitraums erneut gestellt werden.

Zurück zur Immobilien-Lexikon Übersicht | Direkt mit Helmut Klamt Immobilien Kontakt aufnehmen.

Dieser Beitrag wurde unter Lexikon veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.