Souterrain

Der Begriff ist französisch und wird im Deutschen für ein bewohnbares Untergeschoss verwendet. Die Wohnung muss teilweise über die Grundstücksebene herausragen und Tageslichtfenster besitzen. Oftmals werden in größeren Städten diese Wohnungen für Hausmeister zur Verfügung gestellt, da sie meistens in Altbauten zu finden und schlecht zu vermieten sind. Heute werden solche Wohnungen nicht mehr gerne von der Baubehörde genehmigt und dürfen nur noch in Ausnahmefällen gebaut werden.

Zurück zur Immobilien-Lexikon Übersicht | Direkt mit Helmut Klamt Immobilien Kontakt aufnehmen.

Dieser Beitrag wurde unter Lexikon veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.