Notar

Hauptsächlich übernimmt ein Notar die Prüfung und Beglaubigung von Unterschriften sowie bei Rechtsgeschäften die Beurkundung der Verträge. Daher muss er absolut unabhängig und neutral sein. Im Immobilienbereich kommt der Notar bei Beurkundungen von Immobilienkäufen zum Tragen, da dieses gesetzlich vorgeschrieben ist. Er ist bei diesem Geschäft der Amtsträger der Justiz, der unparteiisch alle Beteiligten über die rechtliche Sachlage des bevorstehenden Vertrages aufklärt. Nachdem er seine Belehrung vorgenommen hat und beide Parteien dem Vertrag zustimmen, bestätigt der Notar das Geschäft mit seinem Siegel. Zusätzlich führt er ein Urkundenregister (auch Urkundenrolle genannt), wo alle seine Belehrungen zu Rechtsgeschäften ordnungsgemäß vermerkt sind. Diese Dienste sind kostenpflichtig (s. Notargebühr).

Zurück zur Immobilien-Lexikon Übersicht | Direkt mit Helmut Klamt Immobilien Kontakt aufnehmen.

Dieser Beitrag wurde unter Lexikon veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.