Grundsteuer

Diese ist eine Realsteuer und bezieht sich auf den Wert und die Beschaffenheit eines Grundstücks, nicht auf die persönlichen Verhältnisse des Eigentümers. Die Grundsteuer setzt sich zusammen aus der Multiplikation des Steuermessbetrags und des Hebesatzes. Der Eigentümer ist Steuerschuldner und muss den erhobenen Steuersatz vierteljährlich an die Gemeinde entrichten.

Zurück zur Immobilien-Lexikon Übersicht | Direkt mit Helmut Klamt Immobilien Kontakt aufnehmen.

Dieser Beitrag wurde unter Lexikon veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.