Eigentümergemeinschaft

So bezeichnet man die Gesamtheit aller im Grundbuch eingetragenen Eigentümer der Einheiten einer Wohnanlage. Um rechtsgültige Entscheidungen über z. B. Renovierungs- oder Werterhaltungsarbeiten der Wohnanlage zu treffen, ist eine Versammlung der Eigentümer erforderlich. Sämtliche aus der Versammlung hervorgegangenen Beschlüsse werden von einem durch die Gemeinschaft bestimmten Verwalter umgesetzt. Meistens übernimmt diese Funktion ein Vertreter der Wohnungsbaugesellschaft.

Zurück zur Immobilien-Lexikon Übersicht | Direkt mit Helmut Klamt Immobilien Kontakt aufnehmen.

Dieser Beitrag wurde unter Lexikon veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.