Wohneigentumsgesetz (WEG)

Das seit 1951 geltende Wohneigentumsgesetz umfasst alle Regelungen, die mit Wohneigentum/Teileigentum zusammenhängen. Es regelt Miteigentum an Gemeinschaftsflächen, die Anteile der Gemeinschaftskosten, die Verwaltungsgrundlagen inkl. der Rechnungsdarlegung sowie auch die Instandhaltungs- und Zahlungspflicht.

Zurück zur Immobilien-Lexikon Übersicht | Direkt mit Helmut Klamt Immobilien Kontakt aufnehmen.

Dieser Beitrag wurde unter Lexikon veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.