Teilungserklärung

Bei der Teilungserklärung erklärt der Grundstückseigentümer gegenüber dem Grundbuchamt, dass die Immobilie/das Grundstück in Miteigentumsanteile aufgeteilt werden soll, die mit Sondereigentum an die einzelnen Wohnungen geknüpft sind. Hier wird genau festgehalten, wie hoch die Miteigentumsanteile der einzelnen Einheiten am Gemeinschaftseigentum sind, Sondernutzungsrechte sowie die detaillierte Aufteilung von Gemeinschafts- und Sondereigentum, was in einem Teilungsplan aufgezeigt wird.

Eine notarielle Beurkundung dieses Vertrages ist zwingend erforderlich. Eine Änderung der Teilungserklärung ist nur im schriftlichen Einverständnis aller Miteigentümer möglich.

Zurück zur Immobilien-Lexikon Übersicht | Direkt mit Helmut Klamt Immobilien Kontakt aufnehmen.

Dieser Beitrag wurde unter Lexikon veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.