Sondernutzungsrecht (SNR)

Ähnlich wie beim Sondereigentum verhält es sich mit dem Sondernutzungsrecht. Hier obliegt einem einzelnen Eigentümer das Recht, einen Gegenstand oder Bereich des Gemeinschaftseigentums einer Immobilie alleinig zu nutzen (z. B. Gartenanteil, Pkw-Stellplatz).

Auch diese besondere Vereinbarung ist im Grundbuch hinterlegt. Wichtig ist, dass die Kosten für die Instandhaltung hier von der Gemeinschaft getragen werden müssen und der Nutzungsrechtsinhaber jedoch auf Gewinne, die er durch die Nutzung erzielt, alleinigen Anspruch hat (z. B. Mieteinnahmen bei vermietetem Kfz-Stellplatz), außer es gibt eine konkret abweichende Vereinbarung im Grundbuch, die durch alle Eigentümer beschlossen wurde.

Zurück zur Immobilien-Lexikon Übersicht | Direkt mit Helmut Klamt Immobilien Kontakt aufnehmen.

Dieser Beitrag wurde unter Lexikon veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.