Mehrfamilienhaus (MFH)

Dies ist ein für mehrere Nutzer/Mieter errichtetes Wohngebäude, in dem die einzelnen Wohnungen auf mehrere Geschosse verteilt sind. Um als Mehrfamilienhaus deklariert zu werden, muss das Gebäude mindestens drei abgeschlossene Wohneinheiten haben. Meistens steht bereits bei der Planung fest, dass das Gebäude in Eigentumswohnungen aufgeteilt wird, was für den Bauherren eine gute Finanzierungsstrategie darstellt.

Zurück zur Immobilien-Lexikon Übersicht | Direkt mit Helmut Klamt Immobilien Kontakt aufnehmen.

Dieser Beitrag wurde unter Lexikon veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.