Makleralleinauftrag

Hat ein Makler den alleinigen Auftrag, eine Immobilie zu verkaufen, dann spricht man von einem Makleralleinauftrag. Er verpflichtet sich damit, den günstigsten Abschluss unter Nutzung aller  Chancen für den Auftraggeber zu erzielen. Schließen Makler und Auftraggeber einen qualifizierten Alleinauftrag ab, verpflichtet sich der Auftraggeber zusätzlich selber keine Angebote potentieller Käufer anzunehmen, sondern auf den Makler zu verweisen oder diesen hinzuzuziehen, damit dieser seinen Provisionsanspruch behält.

Zurück zur Immobilien-Lexikon Übersicht | Direkt mit Helmut Klamt Immobilien Kontakt aufnehmen.

Dieser Beitrag wurde unter Lexikon veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.