Doppelhaus (DH)

Ein Doppelhaus ist ein Haus mit zwei separaten Eingängen und Treppenhäusern, also mehr oder weniger zwei Einfamilienhäuser mit einer gemeinsamen Wand. Meistens ist die Architektur der beiden Hausteile identisch. Der Vorteil liegt in der optimalen Flächennutzung des Grundstücks und der geringeren Heizkosten als bei zwei freistehenden Häusern. Die Nachteile liegen in der gemeinsamen fensterlosen Verbindungswand und der stärkeren Lärmbelästigung durch die direkte Verbindung beider Wohneinheiten.

Zurück zur Immobilien-Lexikon Übersicht | Direkt mit Helmut Klamt Immobilien Kontakt aufnehmen.

Dieser Beitrag wurde unter Lexikon veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.